Familienzentrum Borkheide/Borkwalde

Mund-Nasen-Masken für Kinder – eine Anleitung

Es gibt im Internet unheimlich viele und sehr verschiedene Anleitungen und Schnittmuster für Mund-Nasen-Masken. Das kann schon verwirrend sein und dazu führen, dass man den Überblick verliert.

Wir haben mit dem Schnittmuster von „Nähtalente“ gute Erfahrung gemacht:

Es ist so konzipiert, dass man zwischen die zwei Lagen Stoff einen Filter schieben kann.
Im Alltag und vor allem für Kinder empfanden wir das als wenig notwendig. Daher haben wir die vereinfachte Variante genäht. Diese soll hier kurz vorgestellt werden:

Für 11/12jährige Kinder passt Größe M wunderbar.

Mit dem Schnittteil „Oberseite“ insgesamt 4 Maskenteile zuschneiden.

 

 

 

 

Jeweils zwei Teile rechts-auf-rechts (schön-auf-schön) an den Rundungen zusammennähen.

 

 

 

Mit einem Zick-Zack Stich oder der Zackenschere versäubern.

 

 

 

 

Die Beiden so entstandenen Teile wieder mit den schönen Seiten aneinanderlegen und rundherum zusammennähen. An einer der schmalen Seitenteile eine Öffnung lassen für das spätere wenden.

 

 

 

Nun wieder rundherum versäubern oder einmal mit der Zackenschere rundherum schneiden. Jetzt wird das gute Stück gewendet und die Ecken ausgeformt.

 

 

 

Jetzt wird das gute Stück gewendet und die Ecken ausgeformt.

 

 

 

Nun bietet sich an, die Maske einmal zu bügeln, das erleichtert das Absteppen. Dabei gleich die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen falten.

 

 

 

Es kann jetzt einmal rundherum knappkantig abgesteppt werden, also dicht am Rand lang, mit einem Geradstich rundherum. So wird auch die Wendeöffnung geschlossen. Oder wenn es schnell gehen muss, einfach nur die Wendeöffnung absteppen.

 

 

 

Zu guter Letzt wird an den Seiten jeweils ein Rand von ca. 2cm umgeklappt, auf die spätere Innenseite und knappkantig festgesteppt. So entsteht ein Tunnel durch den nun ein Gummiband gezogen werden kann.
FERTIG!