Kompass – Wohnen

Das Kompass – Wohnen sind kleinere Wohngemeinschaften für die Verselbständigung für unsere älteren Jugendlichen aus dem Anker-Haus. Aber auch Jugendlichen aus anderen Wohneinrichtungen steht das Kompass-Wohnen offen.

Wenn die Jugendlichen volljährig sind oder in naher Zukunft werden aber noch Unterstützung bei der Verselbständigung benötigen, können sie in eine der betreuten Kompass – Wohngemeinschaften ziehen. Hier versorgen sie sich dann unter Anleitung selbständig, müssen mit ihrem Haushaltsgeld wirtschaften, Ordnung halten sowie die schulischen oder ausbildungsrelevanten Belange regeln. Dabei unterstützen und beraten unsere sozialpädagogischen Fachkräfte die jungen Menschen insbesondere im Asylverfahren und bei den Freizeitaktivitäten. Mit jedem Bewohner wird eine individuelle Zielsetzung erarbeitet.

Im Wochenverlauf werden verbindliche Aktivitäten durchgeführt: Es gibt Nachhilfe, gemeinsames Kochen und eine Gruppenbesprechung. Die Fachkräfte sind neben den regelmäßigen Besuchen für den Notfall telefonisch erreichbar.

Derzeit besteht ein Kompass – Wohnen in der Stadt Teltow und den Gemeinden Michendorf und Schwielowsee, weitere sind in Planung.

Weitere Informationen zur Einrichtung und freien Platzkapazitäten finden Sie auch hier: https://freiplatzmeldungen.de/aktuell/job-ggmbh.html


Kontakt
Anke Frenzel
Pädagogische Leiterin

Gregor - Mendel - Straße 5 · 14469 Potsdam

0 331. 237 006 43
anke.frenzel@stiftung-job.de