Mobile Jugendarbeit Michendorf

Die mobile Jugendarbeit in der Gemeinde Michendorf umfasst die Ortsteile Fresdorf, Langerwisch, Michendorf, Wildenbruch, Wilhelmshorst und Stücken. Mehrmals in der Woche ist unsere Sozialarbeiterin an den Bahnhöfen, Bushaltestellen, Sport- und Spielplätzen unterwegs, um die jungen Bewohner im Alter von zehn bis 27 Jahren zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Eine feste Anlaufstelle bietet der Jugendtreff im Ortsteil Michendorf, der zweimal wöchentlich geöffnet hat. Hier können die Kinder und Jugendlichen nach ihren Vorlieben kochen und backen, Tischkicker oder Billard spielen, Hausaufgaben machen oder einfach entspannen. Im Garten toben sie sich bei Sportspielen aus.

Auch in den Ferien finden regelmäßige Angebote statt, manchmal in Kooperation mit dem Jugendclub Beelitz. Die Kinder und Jugendlichen äußern ihre Wünsche, die zusammen abgestimmt werden. Großen Anklang fanden bisher die Ausflüge in das Jump House Berlin, zur Kartbahn, in Kletterparks oder Übernachtungen im Jugendtreff.

Schulprojekte unterstützt die Sozialarbeiterin auf Anfrage ihrer FachkollegInnen, die an den Schulen für die Kinder und Jugendlichen da sind. Zweimal im Jahr bietet sie Präventionsprojekte an, zum Beispiel zum Thema „Drogen“. Bei Problemen und Sorgen können die jungen Bewohner ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.


Kontakt
Mobile Jugendarbeit Michendorf
Carolin Sommerkorn

Potsdamer Straße 57 · 14552 Michendorf

0 33 205. 23 83 3
carolin.sommerkorn@stiftung-job.de