Förderschulen

Die SchülerInnen einer Förderschule bringen neben ihren Lerneinschränkungen unterschiedliche Persönlichkeiten und Geschichten mit: Ein Junge kann in der 8. Klasse die Uhr noch nicht lesen und eine Mitschülerin erkennt im Lesebuch nur Buchstabensalat. Ein Anderer kann sich im Unterricht nicht konzentrieren, weil er eine diagnostizierte ADHS hat, während eine Klassenkameradin die Frage beschäftigt, ob sie ihren Vater treffen kann oder ob das die Mutter zu traurig machen würde. Der Eine wird laut, wenn er wütend ist, die Andere vor Kummer immer ruhiger.

Unsere SozialarbeiterInnen an den Förderschulen müssen mit ihren Angeboten den unterschiedlichen Entwicklungen und kognitiven Fähigkeiten der SchülerInnen innerhalb einer Klasse gerecht werden. Sie sind besonders gefragt, Projekte, Übungen, Beratungs- und Freizeitangebote so auf die Klassen abzustimmen, dass der Einzelne weder über- noch unterfordert ist und alle profitieren können.

In den Projekten werden wichtige Schlüsselkompetenzen wie Konflikt-, Team- und Kommunikationsfähigkeit geschult. Erlebnispädagogische Inhalte ermöglichen den Kindern und Jugendlichen neue Sichtweisen auf ihre Klassengemeinschaft. Sie lernen, wie wichtig die verschiedenen Fähigkeiten des Einzelnen sind und damit auch die Vielfalt der Gruppe. Neue Erfahrungen und Kenntnisse sammeln sie überdies in Projekten zur Körperhygiene und Sexualentwicklung.

Gemeinsame Gesellschaftsspiele, zum Beispiel während der Mittagspause sorgen nicht nur für Spaß und Erholung, sondern fördern bei den SchülerInnen auch die grundlegenden Fähigkeiten, Regeln anzuerkennen, kompromissbereit zu sein oder über eine längere Zeit Frustration auszuhalten. Dank fester Präsenztage sind unsere SozialarbeiterInnen verlässliche Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen, die Leitung und das Kollegium der Förderschule und die Elternhäuser.

Unsere Standorte:

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt “Lernen” Kleinmachnow
Schleusenweg 84 ∙ 14532 Kleinmachnow
Anna Rabien
eMail: anna.rabien@stiftung-job.de
Fon: 0 33 203. 77 15 10

Schule am Plessower See Werder (Havel)
Kemnitzer Chaussee 75 ∙ 14542 Werder (Havel)
Anja Zaremba
eMail: anja.zaremba@stiftung-job.de
Mobil: 0 176. 100 498 30